Octo Pluss 160/190 Mit Seitenverglasung

Octo ist der Klassiker unter den Specksteino¨fen und seit Anfang der achtziger Jahre im Handel. Sein charakteris- tisches Achteckdesign ist heute noch genauso aktuell und beliebt wie damals. Die Modelle sind in verschiedenen Varianten und Ho¨hen erha¨ltlich, mit klassischer kleiner Tu¨r oder moderner hoher Tu¨r und Seitenverglasung. Octo Plus bietet durch seine hohe Tu¨r freie Sicht auf das Flammenbild von bis zu drei Seiten. Mit beid- oder einseitiger Seitenverglasung oder mit Seitenelementen aus Speckstein erha¨ltlich. Wahlweise mit grauer oder schwarzer Tu¨r lieferbar, ohne Seitenverglasung auch mit matt vernickelter Tu¨r. Mit fu¨nf oder sechs Sektionen. Octo 50 ist der traditionelle Ofenklassiker mit niedriger Tu¨r und drei bis sechs Sektionen. Mit schwarzer, grauer, vergoldeter oder vernickelter Tu¨r erha¨ltlich. Design: Architekt Bjørn Hulte`n. Octo Plus und Octo 50 ko¨nnen an einen Frischluftkanal angeschlossen werden.

Technische daten

Octo Pluss 160/190 Mit Seitenverglasung:
Leistung: 3–7/3–8 kW
Scheitlänge: 30 cm/30 cm
Tiefe x Breite x Höhe:
50 cm x 50 cm x 160 cm
50 cm x 50 cm x 190 cm
Höhe Mitte Rauchrohrabzug: 145,3/175,3 cm
Abstand zu Holzkonstruktionen seitlich/hinten: *75/35/35 cm
Abstand zu Brandmauern seitlich/hinten: *40/20/10 cm
Gewicht: 380/450 kg

Mit Frischluftkanalanschlussmöglichkeit
*Modell mit Seitenverglasung erfordert größeren Abstand zur Wand